Skip to the content

Esperanto Treffen für progressive Menschen in Wien

by Senloke, September 18, 2021

Messages: 22

Language: Deutsch

Senloke (User's profile) September 18, 2021, 10:17:19 AM

Servus,

wenn du in Wien (Österreich) dich aufhälst, gerade Esperanto lernst, es bereits kannst oder es lernen willst und Leute treffen willst, dann kontaktiere mich.

Das Grundverständnis von den Treffen, die ich organisiere ist für Leute die wissenschaftliche Erkenntnisse und Fakten nicht ablehnen, Esoterik*er, Klimawandelleugn*er, Impfskeptik*er sind daher nicht willkommen.

Die Treffen sind daneben antirassistisch, antinationalistisch / skeptisch gegenüber jeden Nationalismus, antifaschistisch, offen für FLINTA*, LGBTIQA+, dem evolutionären Humanismus folgend, kritisch gegenüber dem Kapitalismus.

Falls dich das interessieren könnte kontaktiere mich.

Ich freu mich dich kennen zu lernen ridulo.gif

nornen (User's profile) September 21, 2021, 4:34:56 PM

Das ist die komplizierteste Ein- und Ausladung, die ich je gesehen habe.

Willkommen sind jene, die wissenschaftliche Erkenntnisse und Fakten nicht ablehnen, antirassistisch, antinationalistisch, antifaschistisch, offen für FLINTA* und LGBTIQA+, dem evolutionären Humanismus folgend und kritisch gegenüber dem Kapitalismus sind.

Nicht willkommen sind Esoteriker, Klimawandelleugner und Impfskeptiker.

Was machen dann FLINTA*-Impfskeptiker und kapitalismuskritische Esoteriker?

Was hat Vorrang? Die Einladungen oder die Ausladungen? Gibt es irgendwelche Anforderungen an Schuhgröße, Haarschnitt oder Lieblingsfarbe?

Zam_franca (User's profile) September 21, 2021, 7:41:43 PM

Was ist FLINTA?

(La teksto de mia mesaĝo tro mallongis por esti sendita sole, sed mi ne konas multajn germanajn vortojn krom tio!)

Senloke (User's profile) September 22, 2021, 6:28:38 AM

nornen:Das ist die komplizierteste Ein- und Ausladung, die ich je gesehen habe.
Da ist was wahres dran. Mir wäre auch eine kürzere Erklärung lieber. Und es ist nicht die komplizierteste.

nornen:Was machen dann FLINTA*-Impfskeptiker und kapitalismuskritische Esoteriker?
Das ist ganz einfach, die sind nicht willkommen. Da die anderen Einschränkungen bereits da zutreffen.

nornen:Gibt es irgendwelche Anforderungen an Schuhgröße, Haarschnitt oder Lieblingsfarbe?
Das habe ich nicht geschrieben, Und das meine ich auch nicht.

Senloke (User's profile) September 22, 2021, 7:56:54 AM

Zam_franca:Was ist FLINTA?

(La teksto de mia mesaĝo tro mallongis por esti sendita sole, sed mi ne konas multajn germanajn vortojn krom tio!)
FLINTA*, ist eine Abkürzung für Frauen, Lesben, intersexuelle Menschen, nicht binäre Menschen, Trans*, Asexuelle Personen und das * Platzhalter für weitere Identitäten die sich als "Frauen" fühlen.

Es finden sich Artikel zu Definitionen davon, wenn man in einer Suchmaschine seiner Wahl danach sucht.

Ich hätte auch einfach "Frauen" schreiben können, doch das würde bei einer detaillierteren Betrachtung bedeuten können, dass sich Personen aus diesem Bereich ausgeschlossen fühlen, je nachdem ob sie in ihrem
Alltag Begriffe wie "FLINTA*" öfters verwenden oder nicht.

Und mir ist es wichtig, dass sich nicht nur mitteleuropäische weiße Männer, die eine große Rolle in der Esperanto-Gemeinschaft in Wien ausmachen, sich willkommen fühlen. Dabei geht es mir nicht darum, diese auszuschließen.

Senloke (User's profile) September 25, 2021, 4:52:49 PM

Jedenfalls wenn Interesse besteht, können persönliche Treffen vereinbart werden. Vielleicht auch etwas mehr regelmäßiges.
Falls Leute mich nicht bereits auf Twitter oder anderweitig gefunden haben.

Kontakdaten:

Twitter: @selokeOrg
Web: senloke (punkt) org
E-Mail: oficejo (at) senloke (punkt) org

Zam_franca (User's profile) September 25, 2021, 9:38:26 PM

Senloke:
Zam_franca:Was ist FLINTA?

(La teksto de mia mesaĝo tro mallongis por esti sendita sole, sed mi ne konas multajn germanajn vortojn krom tio!)
FLINTA*, ist eine Abkürzung für Frauen, Lesben, intersexuelle Menschen, nicht binäre Menschen, Trans*, Asexuelle Personen und das * Platzhalter für weitere Identitäten die sich als "Frauen" fühlen.

Es finden sich Artikel zu Definitionen davon, wenn man in einer Suchmaschine seiner Wahl danach sucht.

Ich hätte auch einfach "Frauen" schreiben können, doch das würde bei einer detaillierteren Betrachtung bedeuten können, dass sich Personen aus diesem Bereich ausgeschlossen fühlen, je nachdem ob sie in ihrem
Alltag Begriffe wie "FLINTA*" öfters verwenden oder nicht.

Und mir ist es wichtig, dass sich nicht nur mitteleuropäische weiße Männer, die eine große Rolle in der Esperanto-Gemeinschaft in Wien ausmachen, sich willkommen fühlen. Dabei geht es mir nicht darum, diese auszuschließen.
Dankon pro via respondo, sed mi ne bone komprenas la malsamecon inter FLINTA kaj GLAT+. Ĉu alisekseksema (kaj cisgenra) virino estas inkluzivita en la akronimo FLINTA?

Senloke (User's profile) September 26, 2021, 7:50:49 AM

Dankon pro via respondo, sed mi ne bone komprenas la malsamecon inter FLINTA kaj GLAT+. Ĉu alisekseksema (kaj cisgenra) virino estas inkluzivita en la akronimo FLINTA?
Jes, aliseksemaj cisgenraj virinoj estas inkluzivita en tiu germana akronimo de FLINTA.

Senloke (User's profile) October 1, 2021, 4:54:54 PM

Treffen finden sich unter Eventaservo.org am.

Am 16. Oktober und am 23. Oktober 2021 habe ich ein paar für Oktober eingetragen.

Senloke (User's profile) October 8, 2021, 6:10:34 PM

Anstehende Treffen findet man hier: https://eventaservo.org/o/senloke

Back to the top